PODWA-Lebendige Geschichte

Als reines Schulungsflugzeug 1927 konzipiert und später im zweiten Weltkrieg unter anderem auch als Rettungs-, Aufklärung- und Sanitätsflieger eingesetzt, überlebte die Podwa die Nachkriegszeit nur schwer. Von den ehemals fast 33.000 Flugzeugen, und damit seinerzeit das meistgebaute Flugzeug aller Zeiten, gibt es in Europa schätzungsweise weniger als 10 flugfähige Exemplare.

Der Verein "Historische Flugzeuge Sachsen e.V." hat es sich zur Herzenssache gemacht, mit dem Doppeldecker  Po-2 Luftfahrtgeschichte zu bewahren. Seit 2007 wird daran gearbeitet, was all die Jahre vergessen war. Unsere Maschine wurde durch den Einsatz der Sportfreunde Riesa-Canitz vor der Zerstörung gerettet. Nach einem solch langen Dornröschenschlaf muss vieles neu aufgebaut und restauriert werden.Auf der Homepage erfährt man nicht nur etwas über die Geschichte, den Verein und technische Daten, sondern kann den Wiederaufbau auch durch Bilder und Untertexten nachverfolgen.

Der Verein benötigt trotz breiter Unterstützung, finanzielle Tatkraft. Spenden können an die Bankverbindung: der Commerzbank, KontoNr. 032 000 7300, BLZ 8608 0000 mit dem Verwendungszweck "Historische Flugzeuge Sa. e.V." eingereicht werden.
Sponsoren wenden sich bitte an uns oder direkt an den Verein. VIELEN DANK!

Bauabschnitte

2007 März 2013 September 2013