Übersetzungen von "Airworthiness Directives"

Der Bundesausschuss Technik verweist noch einmal auf den Service und das Angebot ausgewählter unverbindlicher Übersetzungen von „Airworthiness Directives“ (AD der EASA).

Wir haben uns zu diesem Schritt entschlossen, da trotz wiederholter Versuche die Nationale Behörde und das Bundesministerium nicht in der Lage sind, die in englischer Sprache vorliegenden AD, die nach ihrer Veröffentlichung in dieser Form wirksam werden, offiziell in die deutsche Sprache zu übersetzen.

Da dieser Service offenbar noch nicht weit verbreitet ist bitten wir um die Unterstützung der Verbände.

Es ist uns bekannt, dass viele unserer Mitglieder oft zuerst auf den Seiten „ihres“ Landes- oder Sportverbandes nachschauen, wenn sie spezielle Dinge den Luftsport  betreffend suchen.

Deshalb bittet der Bundesausschuss Technik darum, auf den Seiten einen Hinweis und einen Link auf die Seite des DAeC zu installieren.

http://www.daec.de/fachbereiche/luftfahrttechnik-betrieb/uebersetzungen/

Es wäre im Interesse aller Mitglieder (und natürlich in unserem), wenn dieser Service breitenwirksam bekannt wird und viele Vereine diesen nutzen.

Aktuell sind in diesem Monat die Übersetzungen der ADs der Schempp-Hirth Flugzeugbau GmbH eingestellt worden, welche die Muster Arcus, Duo-Discus und Nimbus-4 betreffen.

Ralf Keil
Referat Luftfahrtechnik und Betrieb des DAeC