Erfolgreiches Wettkampfsjahr für den FSV Eilenburg e.V.

Bei zahlreichen Wettkämpfen, national und international, konnte der Eilenburger Fallschirmsportverein e.V. Gewinne einholen.

Bei der Deutschen Meisterschaft in Peiting gingen alle drei ersten Pltze im Gruppenspringen an Sportler des Vereins. Beim Deutschland-Cup wurden beim Gruppenziel der erste Platz und in der Einzelkategorie die ersten beiden Plätze erreicht. Hier waren Susann Vorberg und Philipp Dittmann auf dem Treppchen.

International erreichten Stefan Wiesner und Marco Pflüger den zweiten Platz bei der Weltcupserie in Bled (SLO), in Locarno (SUI)  ersprang sich Stefan den ersten im Einzel und zweiten Preis in der Gruppe. Für die Gesamtwertung bedeutete das, dass Stefan zum dritten Mal in Folge den Sieg in der Einzelwertung der Weltcup Serie erreicht hat.

Er war ebenfalls erfolgreich bei den Militär-Weltmeisterschaften in Südkorea und bei der Europameisterschaft in Montana (BUL).

Der FSV Eilenburg betriebt den Talente-Stützpunkt Fallschirmsport, der im Rahmen eines vom LSB Sachsen geförderten Langzeitprojektes geeignete Jugendliche aus Sachsen für eine leistungssportliche Laufbahn bei der Sportfördergruppe der BW interessieren und vorausbildet. Gesprungen wird auf dem Platz Roitzschjora EDAW mit dem Absetzflugzeug WILGA PZL 104 (D-EILB). Unter 52 Vereinsmitgliedern finden sich zwei Lehrer, zwei Tandemmaster und fünf Schüler.

Bei Interesse und für mehr Informationen folgt dem Link zur Homepage des Vereins.

Wir wünschen allen auch für 2016 viele Erfolge!