20. Landesjugendvergleichsfliegen in Oschatz

Vom 18.09. bis 20.09.2020 fand in Oschatz das 20. Landesjugendvergleichfliegen statt.

Hier der Kurzbericht von Maximilian W. und die Ergebnisse:

Nachdem es zuletzt vor acht Jahren hier stattfand, wurde das diesjährige Landesjugendvergleichsfliegen wieder beim Fliegerclub Oschatz ausgetragen. 32 junge TeilnehmerInnen zeigten vom 18. bis zum 20. September ihr Können in fliegerischen und theoretischen Disziplinen.

Nach den Einweisungsstarts am Freitagnachmittag und der Eröffnung wurde direkt noch der Theorietest von den Teilnehmenden am Abend absolviert. Aufgrund des frühen Beginns am Samstag, hatten alle Teams ihre Flugzeuge bereits am Vorabend aufgerüstet.

In drei Durchgängen wurden die Flüge der jungen Luftsportler von einer Jury analysiert. Für die verschiedenen Elemente, die vorgezeigt werden mussten (z. B.: Kreiswechselflug, hochgezogene Fahrtkurve, Seitengleitflug, Ziellandung) gab es Punktbewertungen, die am Ende summiert und mit den Ergebnissen des Theorieteils verrechnet wurden.

Die idealen Wetterbedingungen sorgten für eine gute Stimmung bei den Teilnehmern und begünstigten einen reibungslosen und zügigen Ablauf des gesamten Programms. Es zeigte sich ebenfalls das hohe fliegerische Niveau der sächsischen Nachwuchsflieger.

Die Auswertung erfolgte am Sonntagmorgen. Den ersten Platz teilten sich Sophie Schreiber (FC-Leipzig/Taucha) und Philipp Drechsel (Fliegerclub Großrückerswalde), Dritter wurde Falk Müller (FK Auerbach). In der Mannschaftswertung siegte das Gemeinschaftsteam von Taucha und Roitzschjora vor den Piloten aus Auerbach und denen aus Kamenz.

Der Dank aller Teilnehmer gebührt den Organisatoren vom Oschatzer Fliegerclub sowie allen Helfern für die Ermöglichung dieser Veranstaltung unter den besonderen Bedingungen in diesem Jahr!

Einzelw._LJVFl. 2020 in Oschatz.pdf                             > MW_LJVFl. 2020 in Oschatz.pdf